Perfekter Heimtauftakt - Athletics führen im Finale 2:0 Featured

14:0 und 7:4 gewannen die Athletics Attnang-Puchheim die Auftaktspiele im heimischen Stadion gegen die Wr. Neustadt Diving Ducks. Eine perfekte Ausgangslage für die anstehenden Auswärtsspiele in Niederösterreich am kommenden Wochenende.

 

Nach 2011 kehrten die Athletics zurück ins ABL Finale. Gespannt wartete ein trotz tropischer Temperaturen, gut gefüllter, Athletics Ballpark in Attnang-Puchheim auf den Spielstart. Und dieser lief perfekt für die Gastgeber. Während man die Offensive der Ducks kurz halten konnte, erzielten die Athletics gleich im ersten Inning zwei Runs zur 2:0 Führung. Nach einer kurzen Verschnaufpause setzten die Athletics im dritten Inning nach und erhöhten auf 4:0. Auch ein Pitcherwechsel bei den Diving Ducks brachte dasselbe Bild. Die Schlagmänner der Attnanger kamen gut mit den Würfen zu Recht und die Defensive der Niederösterreicher zeigte sich ungewohnt fehleranfällig. Auch durch diese Kombination sowie durch einen Homerun von Steven Johnson setzten die Athletics gleich 10 Runs im fünften und sechstem Spielabschnitt nach und entschieden das Spiel vorzeitig für sich. Neben Steven Johnson war auch Athletics Veteran Andre Gruber Vater des Erfolgs, er krönte seine Leistung mit drei Hits in drei Versuchen. Für die Gäste aus Niederösterreich konnte nur Matthias Scheicher seine offensive Gefährlichkeit mit zwei Hits aufblitzen lassen. Rupp als Pitcher für die Athletics gab lediglich 5 Hits in Summe ab und sicherte so den vorzeitigen 14:0 Erfolg für die Athletics. 

 

Auch das zweite Spiel mit dem Duell zwischen Charly Letourneau und Steven Johnson als Pitcher brachte einen Traumstart für die Fans der Athletics. Brandt kam nach einem Walk auf Base, Wilhelm legte einen Hit nach, Burns ebenso  und erzielte den ersten Run. Andre Gruber kam im Anschluss durch einen Fehler der Ducks Defensive auf Base und Martin Libiseller schickte ebenfalls per Hit den 2:0 Run nach Hause. Danach kam Ducks Pitcher Letourneau aber in Fahrt und konnte über weite Strecken dominieren. Auch Johnson auf Seiten der Athletics wusste zu überzeugen. Obwohl die Gäste immer wieder durchaus Läufer auf Base brachten, fehlte meist der entscheidende Hit. Im fünften Spielabschnitt durften die Athletics Fans wieder jubeln. Brandt und Wilhelm kamen wieder mit einem Hit auf Base und Johnson schlug den Ball für drei Punkte über den Outfieldzaun zum Homerun. Die Gastgeber setzten auch im nächsten Spielabschnitt nach: Lukas Scheicher erzielte einen Hit, ein Error brachte ihn bis auf die dritte Base, ehe Wilhelm ihn und Brandt mit einem weiteren Hit nach Hause brachte und zwei weitere Punkte zum 7:0 fixierte. Doch im achten Inning ließen die DIving Ducks das erste Mal ihr offensives Potential aufblitzen. Bei zwei Aus schlägt Claus Seiser den Ball zum Homerun und ersten Punkt über den Zaun. Ein Aus vom zweiten Sieg im Finale entfernt flatterten etwas die Nerven bei den Gastgebern. Ortiz schlug einen weiteren Homerun und Sebastian Scheicher setzte mit einem Hit nach. Clemens Seiser erzielte ein Double. Es folgte ein Triple von Jan Alternder der die Runs 3 und 4 für die Diving Ducks nach Hause brachte. Ein Schlag von Claus Seiser zu Felix Wilhelm brachte jedoch das Aus für die Aufholjagd und damit auch das Ende des zweiten Spiels mit einem 7:4 Sieg der Athletics. 

 

Die Serie übersiedelt nun nach Wr. Neustadt wo ab 3. September die nächsten Spiele stattfinden. Die Athletics erwarten aber einen härteren Kampf als in den ersten beiden Spielen, kommentierte auch Athletics Trainer Brandt: „ Die Ducks sind ein starkes Heimteam und die Serie ist noch lange nicht vorbei. Für heute haben wir das bestmögliche rausgeholt und führen mit 2:0 - wir werden aber nicht den Fehler machen und uns darauf ausruhen! Wir fahren nach Wr. Neustadt und wollen wie heute unser Spiel umsetzen - aber es wird nicht einfach!“

 

Auch Athletics Präsident Sebastian Libiseller mahnt zur Vorsicht: „Wir wissen sehr genau um die Stärken der Ducks und wir haben im Halbfinale erlebt was passiert wenn man sich zu sicher ist. Das Team hat zwei tolle Spiele abgeliefert - jetzt können wir noch eine Woche arbeiten und werden dann voll konzentriert in Spiel 3 gehen.“

 


ABL Finale 2016

Athletics Attnang-Puchheim vs. Wr Neustadt Diving Ducks

Spiel 1 & 2: 27.8.2016, Attnang-Puchheim (14:0 und 7:4 Athletics)

Spiel 3 & 4: 3.9.2016, Wr. Neustadt

Spiel 5*: 4.9.2016, Wr. Neustadt

Spiel 6* & 7*: 10.9.2016, Attnang-Puchheim

*falls nötig

 

back to top