Ersten Matchball verwerten – Mission Titelverteidigung

Mit zwei Siege auswärts in Stockerau legten die Athletics den Grundstein für eine Finalteilnahme. Jetzt müssen die Oberösterreicher als amtierender Meister den Grundstein mit einem Sieg aus drei Spielen noch einzementieren. Am Samstag, 30.9 ab 13.00 Uhr startet die Entscheidung im Athletics Ballpark am Spitzberg.
 
Am Wochenende fällt die Entscheidung, welche zwei Klubs sich in der Staatsmeister Finalserie der Baseball League Austria 2017 gegenüberstehen werden. Der amtierende Meister Attnang-Puchheim hat zu Hause gegen Stockerau gleich drei "Matchbälle", in Wien geht es zwischen Metrostars und Wanderers knapp zur Sache. Für die Athletics wäre es nach 2008, 2010, 2011 und 2016 die fünfte Teilnahme an einem Finale in Österreichs höchster Spielklasse.
 
„Wir sind gewarnt – wenn man so will haben die Cubs nichts mehr zu verlieren, sie können einfach drauflos spielen und was dann passieren kann haben wir letztes Jahr im Halbfinale selbst erlebt.“ Warnt Athletics Präsident Sebastian Libiseller vor einer verfrühten Siegesfeier.
 
„Noch haben wir noch nichts gewonnen, wir werden genauso ins Spiel gehen als stünde es 0:0 in Siegen. Das Ganze ist eine reine Kopfsache…“ schlägt auch Pitching Veteran Walter Strasser in dieselbe Kerbe
 
Die Attnang-Puchheim Athletics haben in der Vorwoche einen großen Schritt Richtung Finale und damit der Möglichkeit zur Titelverteidigung getan. In den beiden ersten Spielen der Best Of 5-Serie setzten sie sich bei den Stockerau City Cubs mit 7:4 und 5:4 durch und müssen "nur" mehr eines ihrer drei Heimspiele am Wochenende gewinnen. Für die Stockerauer war es ein Tag zum Vergessen, sie werden aber versuchen das Ruder in Attnang-Puchheim herumzureißen. Dafür wären drei Auswärtssiege nötig. Drei Heimniederlagen haben die A's allerdings gerade mal im gesamten Saisonverlauf kassiert und die Cubs heuer in vier Begegnungen vier Mal geschlagen. 
 
Doch die Athletics sind gewarnt – hatten doch auch die Cubs im Halbfinale 2016 bereits einen 3:0 Vorsprung in Siegen ehe die Athletics die Serie drehen konnten und mit 4:3 Siegen ins Finale einzogen.
 
 »Wir haben zu spät angefangen zu kämpfen und uns zwischendurch aufgegeben. Nun heißt es in Attnang do or die!« sagt Wolfgang Talir, Präsident und Manager der Stockerau Cubs.
 
Das vielleicht schon entscheidende Spiel 3 startet am Samstag, 30. September um 13.00 Uhr im Athletics Ballpark am Spitzberg in Attnang-Puchheim. Ein eventuelles Spiel 4 und 5 folgen am Samstag und Sonntag. Alle Spiele werden auch auf www.Athletics-TV.com live und in HD übertragen

back to top