Athletics starten in heiße Europacup Woche Featured

 
 
Von Dienstag, 13.6 bis Samstag 17.6 kämpfen die Athletics Attnang-Puchheim als amtierender österreichischer Meister beim Europacup in Valencia um internationale Lorbeeren. Dabei präsentiert sich neben den Teams aus Belgien (2x), Bulgarien, Schweden und Gastgeber Spanien, vor allem die spanische Hitze als größter Gegner für die Alpen-Baseballer.
 
 
 
Den Auftakt machen die Athletics bereits am morgigen Dienstag gegen den belgischen Vize-Meister Borgerhout Squirrels. „Beim Europacup gibt es grundsätzlich keine leichten Gegner mehr, aber wir konzentrieren uns auf unser Spiel und wenn wir das umsetzen können, sollte die eine oder andere Überraschung drinnen sein“ freut sich Athletics Catcher Andre Gruber bereits auf den Auftakt. Aber auch abgesehen von den äußeren Umständen erwartet die Athletics ein heißer Kampf. Die Meister aus Bulgarien, Spanien, Belgien, Schweden und der belgische Vize-Meister präsentieren sich als kompaktes Teilnehmerfeld. Als Turnierfavorit gilt Gastgeber Spanien, deren Kader auch heuer vermutlich gespickt ist mit Spielern aus Südamerika und der Karibik. Dahinter tummelt sich ein dichtes Feld, in dem auch die Athletics von der Papierform her einzuordnen sind. Unberechenbar bleibt das Team der Buffaloes Blagoevgrad, gegen die die Athletics bereits bei Ihren bisherigen Europacup-Auftritten angetreten sind. „Von der Papierform her, stechen nur die Spanier heraus, aber auch die Belgier überzeugen jedes Jahr auf internationaler Ebene. In Summe wird aber viel von der Tagesform abhängen ob wir das Finale am Sonntag erreichen“ fasst Athletics Präsident Sebastian Libiseller die Ausgangslage zusammen.
 
 
 
Head Coach Dave Burns blickt optimistisch auf die kommenden Spieltage: „Es ist schwer eine Prognose abgeben zu können wie weit wir kommen. Wir haben einige sehr starke Pitcher in unserem Kader – entscheidend wird sein, wie gut wir unsere Chancen in der Offensive nutzen. Ich vertraue aber auf unseren Teamgeist und meine Jungs, dass wir für Attnang-Puchheim und auch als Vertreter Österreichs alles geben werden um einen guten Auftritt hinzulegen!“
 
 
 
Gespielt wird die Vorrunde täglich von Dienstag bis Samstag mit je einem Spiel gegen jeden Gegner. Die zwei besten Teams der Tabelle qualifizieren sich dann für das Finale am kommenden Sonntag. Alle Spiele werden auch auf der Website des europäischen Verbandes per Live-Ticker übertragen.
 
 
 
Spielplan Athletics Federations Cup 2017:
 
 
 
 
 
 
Spielplan Athletics Federations Cup 2017:
 
DI, 13.6., 14:00 Uhr: Athletics vs. Borgerhout Squirrels (BEL)
 
MI 14.6., 10:00 Uhr: Athletics vs. Leksand Lumberjacks (SWE)
 
DO 15.6., 10:00 Uhr: Athletics vs. Deurne Spartans (BEL)
 
FR 16.6., 18:00 Uhr: Athletics vs. Astros Valencia
 
SA 17.6., 14:00 Uhr: Athletics vs. Buffaloes Blagoevgrad
 

SO 18.6., 11:00 Uhr: FINALE
 
 
 
 
 
Teilnehmerfeld Federations Cup 2017:
 
 
 
Astros Valencia (ESP): Meister 2016
 
Borgerhout Squirrels (BEL): Vize-Meister 2016
 
Buffaloes Blagoevgrad (BUL): Meister 2016
 
Deurne Spartans Antwerp (BEL): Meister 2016
 
Athletics Attnang-Puchheim (AU): Meister 2016
 
Leksand Lumberjacks (SWE): Meister 2016
 

back to top