Athletics dominieren Cardinals Featured

Nach einer Siegteilung gegen Dornbirn am letzten Spieltag gab es diesmal gegen einen weiteren Vorarlberger Vertreter, die Feldkirch Cardinals, zwei deutliche Siege. Mit 23:0 und 11:3 schickten die Athletics die Cardinals wieder zurück ins Ländle.
 
Spiel eins war von Beginn an geprägt von Kontrollproblemen der Cardinals Pitcher und jene Würfe von Pitcher Dominik Bischof, die die Strike Zone fanden wurden von einer aggressiven Athletics Offensive in Hits verwandelt. Insgesamt 14 Hits in vier Offensivinnings erzielte der amtierende Meister, gepaart mit zahlreichen Walks sollte dies am Ende zu 23 Runs der Athletics führen während Ryan Rupp und seine Defense fehlerlos blieben und keinen Punkt zuließen. Der Pitcher der Oberösterreicher war es dann auch, der das Spiel im 5. Inning mit seinem 10. Strike Out beendete. 
 
Das zweite Spiel starteten Johnson (Athletics) und Hall (Cardinals) als Pitcher und ließen auf eine spannende Partie hoffen. Auch für die Cardinals zeichnete sich eine guter Start ab nachdem Lead Off Hitter Joe Kirby mit dem ersten Hit des Spiels auf Base kam. Ohne zählbaren Erfolg wurde der Angriff jedoch beendet und die Offense der Gastgeber machte es den Gästen aus Vorarlberg gleich. Martin Gruber startete mit einem Walk und nach einem Triple von Brandt und einem Hit von Johnson stand es 2:0 für Attnang. Auch der zweite Spielabschnitt begann nach Wunsch der heimischen Fans im Athletics Ballpark. Marco Schmidt und Felix Wilhelm besetzten die Bases mit einem Hit und David Brandt schlug sein zweites Triple gegen Hall an diesem Tag und stellte auf 4:0. Der anschließende Hit von Horst Efferdinger sorgte dann für das 5:0. Im 5. Inning schlug dann vorerst die Stunde der Gäste. Leadoff Bickel schlug ein Double, Dominik Bischof und Markus Hagen legten mit Hits nach und nach einem Error der Athletics Defense verkürzten die Gäste auf 3:5. Im sechsten Inning folgte dann die Antwort der Athletics und nach Hits von Brandt, Efferdinger und einem Double von Mayr stand es 7:3 aus Sicht des amtierenden Meisters. Im siebten Inning wechselte Athletics Coach Dave Burns und brachte Paul Astl als Werfer. Während die Athletics im 8. Inning, unter anderem durch einen Homerun von Johnson, weitere vier Punkte zum 11:3 erzielten, ließ Astl nichts mehr anbrennen und fixierte den Sieg der Athletics. 
 
Eine enorme Offensivsteigerung war den Athletics deutlich anzumerken und wird auch nötig sein, wenn man am kommenden Wochenende zu Hause die Stockerau Cubs, das derzeit zweitbeste Team der Ost-Division, empfängt. 
 
Head Coach Burns nach dem Spiel: "Heute haben wir den Ball wirklich gut getroffen. Daran haben meine Jungs mit Hitting Coach David Brandt seit knapp einem Jahr gearbeitet und schön langsam sehen wir die Ergebnisse. Unsere Offensive wird ausgeglichener und man kann Felix Wilhelm und Martin Gruber zu ihrem Auftritt heute nur gratulieren. Wir werden weiter hart arbeiten und die kleinen Fehler ausmerzen." 
 
Am kommenden Samstag, 8.7.2017 empfangen die Athletics die Stockerau Cubs zum Inter-Division Match. Die Cubs liegen derzeit auf Rang 2 in der Division Ost und könnten auch bei einer Playoffteilnahme der Athletics abermals als Gegner der Oberösterreicher in Frage kommen. 

Fotos zum Spiel: LINK ALBUM

back to top