ASAK Athletics mit Sieg und Fragezeichen gegen Bulls

Veröffentlicht von

Spiel eins des Doubleheader Spitzenspiels in der Division West ging mit 9:6 an die ASAK Athletics. Das zweite Spiel wurde im 6. Inning bei 5:2 Führung der Oberösterreicher wegen Dunkelheit abgebrochen.

Die erste Partie des Tages startete für die Gastgeber furios. Nach drei schnellen Aus durch Athletics Starter Omar Duenas brachten die Oberösterreicher zwei Läufer auf Base ehe Michael Varga mit einem Homerun die 3:0Führung besorgte. Doch die Gäste aus Vorarlberg steckten nicht den Kopf in den Sand und konnten im siebten Inning erstmals auf 5:5ausgleichen, ehe sich die ASAK Athletics aber wieder absetzen. Closer Florian Wilhelmmusste für die Athletics zwar noch einen Run im letzten Inning abgeben, konnte aber schließlich den 9:6 Sieg in trockene Tücher bringen.

Auch das zweite Spiel startete ganz nach Wunsch der ASAK Athletics. Dem 2:0 nach dem ersten Inning folgte zwar der postwendende Ausgleich der Bulls, doch im Anschluss schlug Michael Varga mit seinem zweiten Homerun des Tages zu und stellte auf5:2 aus Sicht der Oberösterreicher. In den folgenden Spielabschnitten entwickelte sich das Spiel zu einer Defensiv Schlacht und die Pitcher Jensen und Pavao hatten ihre Gegenüber gut im Griff. Nach einem erfolglosen Angriffsversuch in der ersten Hälfte des sechsten Innings wurde das Spiel von den Schiedsrichtern auf Grund der Lichtverhältnisse abgebrochen.