ASAK Athletics mit erstem Sweep

Veröffentlicht von

Nachdem die letzten Spiele der ASAK Athletics ins Wasser fiel, konnten am vergangenen Samstag, 20.7. bei strahlendem Sonnenschein die Spiele gegen die Pirmoser Vikings ausgetragen werden.

Für Spiel 1 hieß das Pitcherduell Florian Wilhelm gegen Stephan Sappl. Die ASAK Athletics legten einen Traumstart hin. Punkte in Inning 1 und 2 führten zu einer 4:0 Führung. Erst im dritten Inning erwachten auch die Schläger der Pirmoser Vikings und sie verkürzten auf 4:3. Daraufhin starteten die A‘s ein kleines Offensivfeuerwerk. Ein Grand Slam Homerun von Will Nahmens und ein 2-Run Homerun von Joshua Wyant führten zu einer komfortablen 10:3 Führung und einem Pitcherwechsel. Der Routinier Bernhard Eidherr wurde eingewechselt und verhinderte weiteren Schaden. Aber auch er musste im 5. Inning einen Homerun hinnehmen, diesmal von Andreas Lastinger. Im 6. Inning gab es für die Vikings nochmal die Chance zurückzukommen. Nach Hits von Sappl, Rein, Velasquez und Benjamin scorten 4 Runner und die A‘s Defense konnte sich grade noch aus dem Inning retten. Offensiv machten die A‘s jedoch weitere Punkte und zogen davon. Im 7. Inning kam dann Raphael Mayr auf den Mound und lies für den Rest des Spiels nur noch einen Baserunner zu. Die A‘s konnten dann mit einem Walk-off Walk von Kristof Forstner das Spiel frühzeitig im 8. Inning für sich entscheiden.

 

Wie auch schon in Spiel 1 konnten die ASAK Athletics im ersten Inning anschreiben und in Führung gehen. Defensiv hielt Brown die Schlagmänner der Pirmoser Vikings in Schach. Nur einen Hit konnten die Gäste in den ersten drei Innings verbuchen. Die A‘s Offensive scorte munter weiter und nach 5 Innings stand es bereits 7:0. Als die Fans dann nach 8 Innings schon auf ein Shutout hinfieberten schlug Stefan Graf ein Solo-Homerun über den Leftfieldzaun. Tim Brown lies danach jedoch keine weiteren Baserunner zu und die ASAK Athletics gewannen mit 7:1 auch Spiel 2 und komplettierten somit ihren ersten Sweep der Saison.