Nichts zu holen gegen Dornbirn

Veröffentlicht von

Bei sonnigen 30 Grad Celsius luden die ASAK Attnang-Puchheim Athletics diesen Samstag die Dornbirn Indians ein. Im Spiel 1 hieß das Pitcherduell Florian Wilhelm und Ryan Rupp. Beide Pitcher kamen gut ins Spiel und gaben den Schlagmännern nur wenige Chancen. Erst im dritten Inning konnten die Gäste in Führung gehen. Nach Walks für Marcel Jäger, Joachim Frick und Michael Salzmann und einem Error der A‘s konnte Marcel Jäger den ersten Punkt scoren. Ein Double von Riley MacDonald brachte anschließend Joachim Fick und Michael Salzmann heim. Stand nach drei Innings: 3:0 für die Gäste. Trotz einigen Baserunner auch Seiten der A’s, blieben die Punkte aus. Im 5. Inning konnten sich die Gäste dann mit 3 weiteren Runs absetzen und im 6. Inning mit 10 Runs einen 16 Run Vorsprung rausholen. (Highlights Inning 6: Michael Salzmann: 3-Run Homerun, Michael Jäger: Grand Slam Homerun)

Nach einem weiteren Inning hieß es dann Sieg für die Gastgeber aus Dornbirn. Endstand 16-0.

Für Spiel zwei standen sich im Pitcherduell der in dieser Saison ungeschlagene Russel Thompson und Attnangs Neuzugang Tim Brown gegenüber. Beide Pitcher starteten solide in die Partie und machten es den Battern schwer auf Base zu kommen. Erst im 4. Inning nach Hits von Astl und Boateng konnte der erste Run gescort werden und die Indians gingen mit 1:0 in Führung. Auch im 5. Inning konnten die Gäste wieder anschreiben, aber die ASAK Athletics ließen nicht auf sich warten und scorten ebenfalls einen Punkt. Zwischenstand nach 5 Innings 2:1 für die Indians. Im 7. Inning wurde dann Tim Brown von Will Nahmens abgelöst und dieser ließ keinen weiteren Run mehr zu. Offensiv konnten die A‘s immer wieder Läufer auf die Bases bringen, jedoch keine weiteren Punkte mehr einholen. Somit mussten sich die ASAK Athletics nach 9 Innings im zweiten Spiel mit 2:1 geschlagen geben.